Ground Zero New York City

Ground Zero New York City – Vom Word Trade Center zur Gedenkstätte

Der Anschlag am 11. September 2001 auf das World Trade Center in New York, heute bekannt als Ground Zero New York City, war ein Ereignis, welches die Weltgeschichte nachhaltig verändern sollte. Mehr als 3000 Menschen kamen durch die Anschläge ums Leben, davon etwa 2600, die es nicht mehr schaffen konnten, aus dem Gebäude zu fliehen, 340 Feuerwehrmitarbeiter und 60 Polizisten. Unter den Anschlägen waren auch elf Deutsche.


Seit dem 12. September 2011 ist der Gedenkpavillon eröffnet, welcher an die Katastrophe erinnern soll. Die Atmosphäre dieses Ortes ist demzufolge eine andere als bei Sehenswürdigkeiten wie der Freiheitsstatue oder am Broadway. Ground Zero sollte demzufolge nicht unbedingt am gleichen Tag besucht werden, jedoch auch nicht ausgelassen werden.

New York Sehenswürdigkeiten - Ground Zero New York City

New York Sehenswürdigkeiten - Ground Zero New York City

Ground Zero New York City – Der Anschlag von 1993

Bereits am 26. Februar 1993 wurde das World Trade Center Opfer eines Anschlags islamistischer Terroristen. Nicht aus der Luft, sondern mittels eines Vans, welcher in einer Tiefgarage platziert wurde, sprengten die Attentäter ein Loch in das Gebäude, welches mehr als sieben Stockwerke schwer beschädigen sollte. Ihr ursprünglicher Plan bestand darin, eine noch größere Sprengstoffmenge zu verwenden, welche den Nordturm auf den Südturm stürzen lassen sollte, es standen jedoch nicht genügend Explosivmittel zur Verfügung. Man geht davon aus, dass die Opferzahl andernfalls deutlich höher gewesen wäre (bis zu 100.000 Tote).

New York Sehenswürdigkeiten - Ground Zero New York City Gedenkstätte

New York Sehenswürdigkeiten - Ground Zero New York City Gedenkstätte

Ground Zero New York City – Der Anschlag von 2001

Die Anschläge aus der Luft am 11. September 2001 zerstörten nicht nur beide Haupttürme sowie Turm 7, sondern auch die damals bereits existierende Gedenkstätte des Anschlags von 1993. Ein Flugzeug des Typs Boeing 767 (American Airlines Flug AA11) traf im Nordturm (WTC 1) um 8:46h Ortszeit ein, ein weiteres gleichen Typs (United Airlines Flug UA175) um 9:03h im Süd Südturm (WTC 2). Der Südturm stürzte schneller ein (um 9:59h, 56 Minuten nach Einschlag), da die Kollision tiefer lag als beim Nordturm. Der Nordturm stürzte letztendlich um 10:28h ein. Am späten Nachmittag (17:20h) fällt auch Turm 7, welcher durch Trümmerteile beschädigt wurde und vorher mehrere Stunden lang brannte.


Grafisches Material auf dieser Seite unterliegt der Creative Commons Lizenz